Häufige Fragen - Dr. Harald Waxenegger

Direkt zum Seiteninhalt
Antworten auf Fragen, welche häufig an uns gestellt werden

  • Ist eine Terminvereinbarung notwendig bevor ich in die Ordination komme ?
Mit einer Terminvereinbarung wird uns in der Organisation des Tagesablaufes sehr geholfen. Es genügt üblicherweise bei nicht akuten Erkrankungen etwa einen Tag vorher einen Termin zu vereinbaren. Die Wartezeit beträgt dann in der Regel maximal 10 - 20 Minuten.
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass es trotz eines vereinbarten Termins (zum Beispiel bei Notfällen wie frische blutende Wunden, beim Auftreten von Grippeepidemien oder durch die Behandlung von fiebernden Kindern) zu längeren Wartezeiten kommen kann.
Auch Sie haben die Möglichkeit im Notfall ohne Termin in die Ordination zu kommen und bevorzugt behandelt zu werden.

  • Kann ich telefonisch, per E-Mail oder per Fax  eine individuelle Diagnose oder Therapieanweisung anfordern ?
Es ist aus medizinischen und rechtlichen Gründen nicht möglich, trotz moderner Kommunikationsmittel wie Telefon, E-Mail und Fax, eine Diagnose zu erstellen oder eine Therapieanweisung zu geben ohne den Patienten vorher persönlich untersucht zu haben.
Nehmen Sie sich im Interesse Ihrer Gesundheit Zeit, um für ein persönliches Gespräch zu uns in die Ordination zu kommen.

  • Machen Sie auch Hausbesuche ?
Jeder Kassenarzt ist verpflichtet, bei seinen Patienten Hausbesuche zu machen, wenn die Art der Erkrankung einen Besuch beim Arzt zu Fuß oder mit anderen Verkehrsmitteln unmöglich macht.
Anmeldungen für Hausbesuche bitte bis 10:00 telefonisch bekannt geben.

  • Wann macht die Ordination Urlaub?
Auch ein Arzt und seine Mitarbeiter benötigen Erholung und Urlaub. Ich möchte meine Patienten aber so wenig wie möglich "alleine" lassen und versuche immer eine/n Vertretungsarzt/-ärztin zu organisieren. Leider ist dies speziell in der Haupturlaubszeit nicht immer möglich, sodass die Ordination manchmal geschlossen bleiben muss. Als Vertretung stehen Ihnen in dieser Zeit alle umliegenden Ärzte zur Verfügung.

  • Ich habe eine Behinderung. Ist Ihre Ordination mit einer Gehhilfe oder einem Rollstuhl leicht erreichbar ?
Da sich unsere Ordination im Erdgeschoss befindet, ist der Zugang auch mit einer Gehhilfe oder einem Rollstuhl problemlos möglich. Bei Bedarf helfen wir Ihnen natürlich gerne.

  • Wie bekomme ich eine Arbeitsunfähigkeitsbestätigung ?
Es gibt von Seite der GKK Regelungen bezüglich der Arbeitsunfähigkeitsbestätigungen. Eine Arbeitsunfähigkeitsbestätigung darf nur dann ausgestellt werden, wenn der Arzt den Patienten selbst gesehen oder untersucht hat.
Ausnahme z.B.: Patient ruft vom Arbeitsplatz aus an und teilt uns mit “Ich bin krank und gehe wegen Fieber nach Hause, komme aber morgen in die Ordination.”
Ist Ihnen dies nicht möglich, dann werde ich zu einer Visite zu Ihnen nach Hause kommen.
Die Arbeitsunfähigkeitsbestätigung wird online zur GKK geschickt.

Ihre Frage war nicht dabei ?   Nehmen sie mit uns Kontakt auf -  wir informieren Sie gerne !


Zurück zum Seiteninhalt